Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080121 - 0088 Frankfurt-Höchst: Busfahrer attackiert

    Frankfurt (ots) - Ein 39-jähriger Busfahrer der Linie 53 wurde am späten Sonntagabend, den 20. Januar 2008 gegen 22.05 Uhr, von zwei bisher unbekannten Männern attackiert.

    Die beiden Männer regten sich darüber auf, dass der Bus nicht wie gewohnt an der regulären Haltestelle stoppte sondern an einer Behelfshaltestelle in der Emmerich- Josef-Straße. Einer der Männer schlug dem Busfahrer gegen die Brust und spuckte ihm ins Gesicht. Danach entfernten sich die beiden in Richtung Königsteiner Straße.

    Die beiden Männer werden als etwa 25 bis 30 Jahre alt, schlank und etwa 1,85 m groß beschrieben. Es soll sich um einen südländischen Typ handeln. (André Sturmeit, Telefon 069-75582112)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: