Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071028 - 1250 Frankfurt-Fechenheim: Fund einer alliierten Brandbombe

    Frankfurt (ots) - Ein Spaziergänger verständigte am Freitag, den 26. Oktober 2007, gegen 14.10 Uhr, telefonisch die Polizei über den Fund einer Bombe. Fundort war ein gepflügtes Maisfeld in der Nähe der Starkenburger Straße. Eine weiträumige Absperrung war nicht erforderlich, da um den Fundort herum mindestens 200 Meter freie Sichtweite bestand.

    Durch den Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes wurde der Gegenstand als eine alliierte Brandbombe aus dem 2. Weltkrieg identifiziert. Eine Gefahr wäre nur bei direkter Berührung gegeben gewesen, da die äußere Hülle beschädigt war und der ätzende Inhalt auslief. Die Brandbombe wurde durch den Kampfmittelräumdienst abtransportiert. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
Ansprechpartner außerhalb der Arbeitszeit: Nachfragen unter 069/755-33100
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: