Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071016 - 1207 Bahnhofsgebiet: 36. Drogenopfer

    Frankfurt (ots) - Nach einem nunmehr vorliegenden toxikologischen Gutachten ist ein 32 Jahre alter Mann das 36. Drogenopfer in diesem Jahr in Frankfurt (Vergleichszeitraum vergangenen Jahr: 28 Rauschgifttote). Der Mann war in den frühen Morgenstunden des 30.01.2007 leblos in seinem Zimmer im Bahnhofsgebiet aufgefunden worden. Ein verständigter Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Seinerzeit durchgeführte Ermittlungen ergaben, dass der 32-Jährige am Vortag sehr ausgiebig mit Bekannten massiv dem Alkohol zugesprochen hatte. Gegen 02.00 Uhr kippte der Mann um und wurde anschließend ins Bett gelegt. Da die Todesursache unklar war, erfolgte eine Obduktion. Nach dem Ergebnis der toxikologischen Untersuchungen war der Mann, der beim zuständigen Fachkommissariat nicht als Drogenkonsument auffällig war, Betäubungsmittelkonsument. Ein Drogengemisch in Verbindung mit dem reichlich konsumierten Alkohol führte schließlich zum Tod des 32-Jährigen.

    (Karlheinz Wagner, Telefon 069 - 755 82115)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: