Polizei Düren

POL-DN: 07092505 Gartenschlauch als riskantes Hindernis missbraucht

    Düren (ots) - Die Polizei hat die Fahndung nach noch unbekannten Zeitgenossen aufgenommen, die in der Nacht zum Dienstag im Stadtteil Gürzenich für einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr sorgten.

    Ein 37 Jahre alter Taxifahrer aus Düren meldete der Polizei gegen 00.35 Uhr einen Verkehrsunfall auf der Straße "Am Wingert". Beim Eintreffen der entsandten Funkstreifenwagenbesatzung zeigte er den Beamten einen grün-gelben Gartenschlauch, der in Höhe der Kreuzung mit der Dr.-Decker-Straße quer über die Fahrbahn gespannt worden war. An der einen Seite war der noch mit Wassertropfen versehene Schlauch von den jetzt Gesuchten um eine Laterne und auf der anderen Seite um einen Baum gewickelt worden.

    Der Geschädigte gab weiterhin an, dass er die Stelle mit seiner Droschke aus Richtung Gürzenicher Straße passiert habe. Dabei sei der von ihm nicht zu erkennende Schlauch über die Windschutzscheibe auf das Fahrzeugdach gerutscht und hätte dort das Taxischild und eine Dachantenne abgerissen, wobei ein geschätzter Schaden von etwa 150 Euro entstanden war.

    Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet. Wer dazu sachdienliche Hinweise abgeben kann, wird gebeten, sich an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 zu wenden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: