Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070821 - 0976 Bundesautobahn A3/A661: Schwerer Verkehrsunfall

Frankfurt (ots) - Ein 27-jähriger aus Dietzenbach befuhr am Montag, den 20. August 2007, gegen 20.35 Uhr mit seinem Ford Focus die A3 aus Fahrtrichtung Würzburg kommend. Am Autobahnkreuz Offenbach wollte er zur A661 in Richtung Egelsbach abbiegen. Ein 21-Jähriger aus Stuttgart, der mit seiner Mercedes-Benz A-Klasse links neben dem Focus fuhr, wechselte plötzlich den Fahrsteifen nach rechts, unmittelbar vor den Ford. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden bremste der 27-Jährige stark ab, verlor die Kontrolle über seinen Wagen, überschlug sich und kollidierte mit der linken Betonwand. Von dort wurde der Wagen abgewiesen und schleuderte zurück auf die Fahrbahn, gegen einen dort fahrenden 3er BMW. Der Focus kam auf dem linken Fahrstreifen, der BMW auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand. Beide Wagen waren nicht mehr fahrbereit. Bei dem Unfall wurden der 27-jährige Fahrer des Focus leichtverletzt, seine 29-jährige Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus verbracht werden, wo sie stationär aufgenommen wurde. Auch der Fahrer des 3er BMW, ein 30-Jähriger aus Geiselbach, wurde leicht verletzt. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen beziffert sich auf zusammen etwa 20.000 EUR. Der Fahrer der A-Klasse bemerkte zunächst nichts von dem Unfall und setzte seine Fahrt fort. Eine aufmerksame Zeugin des Unfalles sprach den 21-jährigen Stuttgarter dann auf dem Parkplatz Buchrain an, woraufhin sich der Stuttgarter sofort bei der Polizei meldete. Während der Unfallaufnahme, zwischen 20.35 Uhr und 21.25 Uhr, waren am Offenbacher Kreuz nur zwei der fünf Fahrstreifen befahrbar. Die Folge war ein Rückstau von etwa einem Kilometer. (Manfred Füllhardt, 069-75582116) Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Telefon 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: