Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070713 - 0814 Gallus: 29 Buntratten und drei Schmuckschildkröten beschlagnahmt

Zum PB v. 13.07.2007, Nr. 814

    Frankfurt (ots) - In einer total verwahrlosten Wohnung an der Wallauer Straße hat die Frankfurter Kriminalpolizei gestern 29 Buntratten, zwei Gelbwangenschmuckschildkröten und eine Rotwangenschmuckschildkröte beschlagnahmt.

    Schon beim Betreten der Wohnung schlug den Beamten sofort starker Tiergeruch und anderer Gestank entgegen. Die Ursache war schnell festgestellt. In der nur etwa 8 qm kleinen Küche entdeckten sie fünf in einem desolaten Zustand befindliche Vogelkäfige, in denen sich 29 Buntratten, davon neun Jungtiere, befanden. Hier mussten sie ohne Streu, lediglich in Futterresten und ihrem eigenen Kot hausen.

    Weiterhin konnten drei Wasserschildkröten in einem erbärmlichen Zustand in zwei Becken vorgefunden werden. Das Wasser war schlammig, brackig und auf der Wasseroberfläche hatten sich schon Schimmelflecken gebildet. Der Panzer der Rotwangenschmuckschildkröte wies einen etwa zwei Millimeter dicken Schmutzfilm aus Schlamm und Kot auf. Alle Schildkröten hatten aufgeschwollene Augen.

    Sämtliche Tiere wurden beschlagnahmt und zur besseren Pflege und Untersuchung in ein Tierheim gebracht.

    Gegen den 36-jährigen deutschen Wohnungsinhaber, der die ganze Aktion der Polizei nicht verstehen konnte, wurde ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet. Inwieweit er mit den Tieren Handel betrieben hat bedarf der Klärung.

    Der Meldung sind zwei Fotos beigefügt!!

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: