Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070704 - 0775 Innenstadt: Radfahrer missachtet rote Ampel - Schwerste Kopfverletzungen

    Frankfurt (ots) - Ein 24-jähriger Radfahrer erlitt in der vergangenen Nacht gegen 02.40 Uhr bei einem Verkehrsunfall schwere Verletzungen. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der alkoholisierte Radler bei Rot und mit Ohrenstöpseln seines MP3-Players in die Kreuzung Neue Mainzer Straße / Junghofstraße gefahren sein. Hier kollidierte er ungebremst mit einem Taxi. Zu dem trug er keinen Schutzhelm und erlitt schwerste Kopfverletzungen, sodass er von einem Notarzt behandelt und stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste. Er wurde in ein künstliches Koma versetzt.

    In diesem Zusammenhang wird wieder deutlich, wie wichtig das Tragen von Schutzhelmen beim Radfahren ist, um schwere Kopfverletzungen zu verhindern. Diese Empfehlung gilt nicht nur für Kinder. Auch der Musikgenuss von einem MP3-Player via Ohrenstöpsel trägt nicht zur Verkehrssicherheit bei und ist auch im Straßenverkehr nicht erlaubt.

    Bei dem Unfall entstand Sachschaden von etwa 3.700 EUR. (André Sturmeit, 069-75582112)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: