Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070619 - 0708 Goldstein: Tatort Sandkasten - Diebstahl von Förmchen angezeigt

    Frankfurt (ots) - Manchmal gibt es Tage, da wird die Polizei mit Sachverhalten konfrontiert, die sogar für alt gediente Polizeibeamte Neuland sind und sie durchaus auch noch ins Schmunzeln versetzen können. So geschehen am gestrigen Dienstag, da erstattete eine 25-jährige Mutter aus der Straßburger Straße eine Diebstahlsanzeige, hier sollen zwei Sandkastenförmchen ihres 5-jährigen Sohnes gestohlen worden sein.

    Doch was war geschehen?

    Der kleine Junge spielte nach Angaben seiner Mutter am Sonntagnachmittag in einem Sandkasten im Bereich der Straßburger Straße. Gegen 17.00 Uhr ging der Bub nach Hause und vergaß im Spieleifer offensichtlich dort sein blaues "Winnie Puuh"-Förmchen sowie ein blaues Pflaumenförmchen. Traurig erzählte er wenig später seiner Mama von seinem Missgeschick. Doch gestern hellte sich die Miene des Buben schlagartig wieder auf, als er vormittags beim Spielen vor dem Haus seine Förmchen wieder entdeckte. Das vierjährige Nachbarmädchen spielte damit. Ohne Skrupel nahm der Bub nunmehr der Kleinen kurzerhand sein rechtmäßiges Eigentum wieder ab. Damit war das Mädchen jedoch überhaupt nicht einverstanden und eilte deshalb zu seiner Mutter. Empört lief diese daraufhin auf die Straße und nahm die Förmchen dem Jungen kurzerhand wieder ab. Dies wiederum rief dessen Mutter auf den Plan. Und es kam, was kommen musste, beide Mütter gerieten sich in die Haare.

    Jedoch verstand dabei die eine nicht, was die andere wollte, da eine der Frauen aus Usbekistan, die andere aus Pakistan stammte. Auch den zum "Tatort" entsandten Polizeibeamten gelang es nicht, den Sachverhalt aufzuklären. Im Eingangsbereich der Wohnung des vierjährigen Mädchens bzw. deren Mutter entdeckten sie zwar Sandkastenutensilien, jedoch die oben beschriebenen Förmchen befanden sich nicht darunter und so kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht zweifelsfrei festgestellt werden, ob überhaupt ein Diebstahl vorliegt.

    Bleibt abschließend lediglich noch festzuhalten, dass der Wert der verschwundenen Fömchen auf zwei Euro beziffert wird. (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

    Rufbereitschaft hat Herr Sturmeit, Telefon 0173 - 6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: