Bezirkskriminalinspektion Itzehoe

POL-IZ: Tötungsdelikt vom in Wesselburen aufgeklärt

Itzehoe (ots) - Die Mordkommission der Bezirkskriminalinspektion Itzehoe konnte heute das Tötungsdelikt an dem 41-jährigen aus dem Wesselburenerkoog aufklären. Tatverdächtig ist ein 21-jähriger Arbeiter aus Wesselburen. Beim Fahrzeug des Opfers waren Spuren vorgefunden worden, die von einem leichten Unfall stammen konnten. Im Zuge der Ermittlungen gab es Hinweise auf verschiedene Fahrzeuge, die ebenfalls leichte Beschädigungen aufwiesen. Bei der Überprüfung eines dieser Fahrzeughalter ergaben sich verstärkt Anhaltspunkte, dass es sich bei dem überprüften Fahrzeug um ein in einen möglichen Unfall verwickeltes Fahrzeug handelt. Der Verdächtige wurde vernommen und gab die Tat zu. Die Tatwaffe wurde bei einer anschließenden Durchsuchung in seinem Zimmer gefunden. Motiv für die Tat soll nach bisherigen Ermittlungen eine Auseinandersetzung im fahrenden Verkehr sein. Angeblich habe das spätere Opfer ihn bedrängt und beleidigt. Daraufhin sei er ihm gefolgt und habe ihn angehalten. Nach einer verbalen Auseinandersetzung habe er dann die Waffe aus seiner Jacke gezogen und ihn erschossen. Der 21-jährige wurde vorläufig festgenommen und wird dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen zur weiteren Klärung des Sachverhaltes werden fortgesetzt ots Originaltext: Bezirkskriminalinspektion Itzehoe Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=29305 Rückfragen bitte an: Bezirkskriminalinspektion Itzehoe Pressestelle Rainer Holm Telefon: 0171-5 24 07 77 E-Mail: rainer.holm@polizei.landsh.de Original-Content von: Bezirkskriminalinspektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: