Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Räuber nach ihrer Tat festgenommen

    Henstedt-Ulzburg (ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es im Bereich Immenhacken zu einem Raubdelikt. Eine vierköpfige Gruppe junger Männer im Alter von 16, 18 und 19 Jahren hatte eine Gaststätte verlassen und ging zu Fuß in Richtung Krögerskoppel. Sie bemerkten hinter sich einen silberfarbenen PKW BMW, aus dem mehrere junge Männer ausstiegen.

Diese gingen auf die Gruppe zu und schlugen auf die Personen ein. Anschließend forderten sie sowohl das Bargeld als auch die Handys der Geschädigten.

Nachdem sie die geforderten Gegenstände erhalten hatten, stiegen die Täter in den Wagen und fuhren in Richtung Hamburger Straße davon.

Die vier Geschädigten wurden verletzt, einer von ihnen kam ins Krankenhaus nach Kaltenkirchen. Im Rahmen einer Fahndung durch die Polizei wurden drei Tatverdächtige in der Nacht festgenommen, zwei weitere Tatbeteiligte im Nachhinein ermittelt. Bei den Tätern handelt es sich um eine Gruppe Norderstedter im Alter von 19 und 20 Jahren, welche der Polizei wegen ähnlicher Delikte bekannt sind.

Sie kamen nach ihrer verantwortlichen Vernehmung aufgrund fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß.

Die Kriminalpolizei in Norderstedt ermittelt gegen die Tatverdächtigen wegen des Verdachts der Räuberischen Erpressung, des Raubes sowie des Verdachts der Körperverletzung.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551-884 2019
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: