Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A 23/zwischen AS Schenefeld und Hanerau-Hademarschen: Unfall in den Morgenstunden

    Pinneberg (ots) - Am Freitag gegen 05:00 Uhr verletzte sich bei einem Verkehrsunfall auf der BAB 23, Richtung Norden,ein 22-jähriger PKW-Fahrer aus Albersdorf leicht. Sein Fahrzeug brannte nach dem Unfall komplett aus.

Zwischen den Anschlussstellen Schenefeld und Hanerau-Hademarschen kollidierte ein 22-jähriger PKW-Fahrer aus Albersdorf frontal mit dem Heck des vor ihm fahrenden Lastkraftwagens.

Der PKW fing sofort Feuer und brannte bis zum Eintreffen der Feuerwehr komplett aus. Der Albersdorfer konnte sein Fahrzeug mit leichten Verletzungen selbständig verlassen.

Als Grund für den Unfall gab der Verursacher an, während der Fahrt eingeschlafen zu sein, ferner ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 0,43 Promille.

Der 22-Jährige wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Hier wurde neben der Wundversorgung noch eine Blutprobe entnommen.

Der 53-jährige LKW-Fahrer konnte seine Fahrt mit leichten Beschädigungen am LKW fortsetzen.

Die Autobahn war für ca. eine Stunde komplett gesperrt. Zurzeit ist in diesem Bereich nur ein Fahrstreifen nutzbar, da die Fahrbahn durch den Fahrzeugbrand beschädigt wurde.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
- Pressestelle -
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: