Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Fahrten unter Drogeneinfluss

Norderstedt (ots) - Die Polizei hat am Mittwochnachmittag innerhalb von 15 Minuten zwei Fahrzeugführer, die unter Drogeneinfluss ihre Kraftfahrzeuge führten, angehalten und kontrolliert. Die Beamten hatten gegen 14.25 Uhr in der Ulzburger Straße einen 16-Jährigen mit seinem Leichtkraftrad angehalten. Dabei erhärtete sich für die Beamten der Verdacht, dass der Jugendliche unter Drogeneinfluss mit seinem Gefährt unterwegs war. Ein entsprechend durchgeführter Drogenvortest verlief positiv auf die Einnahme von Cannabisprodukten, dem 16-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Ihm drohen Fahrverbot und Bußgeld, der Jugendliche wird damit rechnen müssen, dass sich dieser Vorfall auf die Erteilung seiner Fahrerlaubnis für einen PKW auswirken wird. Gegen 14.40 Uhr kontrollierten die Beamten einen 31-jährigen Norderstedter mit seinem PKW. Dabei erhärtete sich für die Polizei der Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von Drogen stand, ein entsprechend durchgeführter Drogenvortest verlief positiv auf die Einnahme von Cannabisprodukten. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, zudem fanden die Beamten eine geringe Menge Marihuana. Die Polizei ermittelt gegen den 31-Jährigen wegen unerlaubten Drogenbesitzes sowie des Fahrens unter Drogeneinfluss. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies - Pressestelle - Telefon: 04551-884 2020 Fax: 04551-884 2019 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: