Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Überfall auf Autofahrer

Norderstedt (ots) - Ein 33-jähriger Norderstedter ist in der Nacht von Montag auf Dienstag von einem Unbekannten überfallen und leicht verletzt worden. Der Mann war gegen 03.45 Uhr mit seinem PKW Daimler Benz in der Niendorfer Straße in Richtung Bönningstedt unterwegs. Als er im Kreuzungsbereich Ochsenzoller Straße/ Niendorfer Straße verkehrsbedingt anhalten musste, riss ein unbekannter Mann die Fahrertür auf und zerrte den 33-Jährigen aus dem Fahrzeug. Der Mann versuchte unter Schlägen und Tritten, in den Besitz des Fahrzeugs zu gelangen, scheiterte jedoch an der massiven Gegenwehr des Norderstedters. Schließlich flüchtete der Täter in Richtung Ohlenhoff, er konnte trotz einer sofort eingeleiteten Großfahndung nicht gefasst werden. Der Unbekannte wurde wie folgt beschrieben: Männlich; etwa 35 Jahre alt; etwa 1,85 Meter - 1,90 Meter groß; dunkelblondes, mittellanges Haar; osteuropäische Erscheinung; Bekleidung: hellblaue Jeans, schwarze Jacke (vermutlich aus Leinen) Die Kriminalpolizei in Norderstedt hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Raubdeliktes aufgenommen und sucht jetzt Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu der beschriebenen Person geben können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo unter Tel.: 040-528060 entgegen. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies - Pressestelle - Telefon: 04551-884 2020 Fax: 04551-884 2019 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: