Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Geldbörse entrissen

    Bad Segeberg (ots) - Gestern Nachmittag, gegen 16.00 Uhr, wurde in Henstedt-Ulzburg, am Wanderweg hinter einem Supermarkt in der Hamburger Straße, eine Frau ihrer Geldbörse beraubt. Die 46-jährige Frau aus Henstedt-Ulzburg hatte sich gerade auf den Rückweg vom Einkaufen gemacht, als sie ihre Geldbörse in ihre Einkaufstasche stecken wollte.

    In diesem Moment kam ein Mann von hinten angerannt und entriss ihr das Portemonnaie aus der Hand.

    Nach Angaben der Geschädigten hatte dieser vor dem Einkaufsmarkt gewartet. Nach der Tat flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

    Er wurde von der 46-Jährige wie folgt beschrieben:

    - ca. 20-25 Jahre alt; ca. 1,80 m - 1,90 m groß; dunkle, kurze Haare; dunkle Sonnenbrille; helle Weste; sommerliche, dunkle Tuchhose; gepflegte Erscheinung.

    In der entrissenen Geldbörse befand sich kein Bargeld.

    Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Angaben zu der oben beschriebenen Person machen können. Hinweise nimmt die Polizei in Henstedt-Ulzburg unter Tel.: 04193-99130 oder die Kripo Norderstedt unter Tel.: 040-528060 entgegen.


ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizei Bad Segeberg
Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: