Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Einbruchdiebstahl
Verdacht der sexuellen Nötigung/Beleidigung - Zeugenaufrufe

    Bad Segeberg (ots) -

    I.

    Einbrecher wurde überrascht - Zeugen gesucht !

    Am Sonntag, den 22.05.2005, gegen 22.00 Uhr, bemerkte der 26-jährige Sohn eines Geschäftsinhabers, dass im ersten Obergeschoß des Firmengebäudes in Norderstedt, Segeberger Chaussee, eingebrochen wurde.

    Er hatte laute Geräusche aus dem ersten Stock wahrgenommen und war nach oben in den Bürotrakt gegangen.

    Als er in ein Büro eintrat, war ein bisher noch nicht ermittelter Täter gerade dabei, durch das aufgehebelte Fenster ins Büro einzusteigen.

    Der unbekannte Täter flüchtete vom Tatort und sprang dabei von einer angebauten Garage auf die Erde und wollte mit einem abgelegten Montain-Bike flüchten.

    Vom 26-jährigen wurde der unbekannte Täter verfolgt, eingeholt und vom Fahrrad gezogen.

    Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung in deren Verlauf der Einbrecher auf die Nase geschlagen wurde und stark anfing zu bluten.

    Daraufhin biss dieser seinem Verfolger in den Arm und zog zum Schluss einen Schraubendreher und bedrohte damit den Mann. Daraufhin ließ dieser vom Täter ab.

    Der derzeit unbekannte Täter flüchtete zu Fuß in Rtg. Heidehofweg und konnte unerkannt entkommen.

    Der Täter wird wie folgt beschrieben:

    16 - 17 Jahre alt, 160 cm groß, hellbraune Haare, hellerer Hauttyp, schmales Gesicht, schlank, graues T-Shirt mit einer aufgedruckten schwarzen Zahl ( 20, 28, oder 29 ) jetzt Nasenverletzung.

    Am Tatort wurde ein silberfarbenes Mountain-Bike mit rotem Lenker, vom Typ " Free Spirit " zurückgelassen.

    Die Polizei bittet die Bevölkerung nun um Mithilfe und fragt:

    Wer kennt den jugendlichen Täter, wer kann Angaben zum Fahrrad machen, wem ist der Jugendliche am Samstagabend mit seiner blutenden Nase und dem vermutlich blutverschmierten T-shirt aufgefallen?

    Zusatz: Das Fahrrad steht für Fotos o.ä. bei der Kriminalpolizei Norderstedt zur Verfügung!

    II.

    Am Sonntag, den 22.05.2005, ging gegen 12:05 Uhr eine junge Frau , die sich zu Besuch in Henstedt-Ulzburg aufhält, auf dem Korl- Barmstedt-Wanderweg in Henstedt-Ulzburg aus Richtung Kisdorfer Straße kommend in Richtung Ortsteil Ulzburg.

    In Höhe der Kreuzung des Wanderweges mit der Straße Schäferberg wurde die Frau von einem Mann angesprochen. Im weiteren Verlauf wurde der Mann immer zudringlicher und hat die Frau offensichtlich mit sexuellem Hintergrund mehrfach angefasst.

    Die Frau konnte in der Bedrängnis ihr Handy herausholen und telefonieren. Als dieses der Täter mitbekam, ließ er von der weiteren Tatbegehung ab und ging vom Wanderweg wieder zurück zur Bushaltestelle "Schäferberg".

    Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

    männlich, ca. 38-42 Jahre alt; ca. 170-175 cm groß; schlacksige Figur; braun/schwarze, kurze Haare, Brillenträger; ungepflegtes Äußeres; Bekleidung: blaue Jeanshose; weißes Hemd.

    In diesem Zusammenhang bittet die Kriminalpolizei Norderstedt die Bevölkerung um Mithilfe und fragt:

    Wer hat zu den oben genannten Tatzeiten die Taten beobachten können?

    Wer kann Hinweise zu den oben beschriebenen Personen geben?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Norderstedt, Tel.: 040/52806-0

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: