Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Raub in Henstedt-Ulzburg

Henstedt-Ulzburg (ots) - In den frühen Morgenstrunden des heutigen Tages erschien ein 33-jähriger Mann aus Hagen/ Kreis Segeberg auf der Polizei- Zentralstation in Henstedt-Ulzburg und zeigte an, dass er gegen 03.00 Uhr im Ortsteil Ulzburg, Hamburger Straße, Höhe Wiking-Hotel, von zwei Personen angefallen und beraubt wurde. Einer der Täter bedrohte das Opfer mit einem Messer, der andere mit einer Pistole. Das Opfer übergab den Tätern ein Handy, einen MP3-Player und etwa 100 Euro Bargeld. Anschließend liefen die Täter weg. Täterbeschreibung: 1. Täter: männlich; südländisches Aussehen; schlank; ca. 1,90 m groß; dunkle, kurze Haare; Trainingsanzug 2. Täger: männlich; südländisches Aussehen; schlank; ca. 1,60 m groß; dunkle, kurze Haare; Bekleidung: rote Schuhe; Person führte einen Rucksack mit. Die Kripo Norderstedt hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer Hinweise zu den beschriebenen Männern geben kann, wird gebeten, sich mit der Kripo Norderstedt unter Tel.: 040-52806-0 oder mit der Polizei in Henstedt-Ulzburg unter Tel.: 04193-99130 in Verbindung zu setzen. ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Polizei Bad Segeberg, Pressestelle Silke Tobies Telefon: 04551-884 204 Fax: 04551-884 123 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: