Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041212 – 1318 Höchst: Trickdiebin bestahl Rentner

    Frankfurt (ots) - Mit dem hinreichend bekannten „Glas-Wasser-Trick“ hat am Freitagabend eine bislang unbekannt Frau in Höchst einen 82-jährigen Rentner hereingelegt. Der rüstige alte Herr wehrte sich jedoch, so dass die ungebetene Besucherin lediglich eine Geldbörse mit rund 20 Euro erbeuten konnte.

    Nach Angaben des Geschädigten klingelte es gegen 18.15 Uhr an der Wohnungstür. Als er öffnete, stand die Frau vor ihm und gab vor, einen Bewohner des Hauses besuchen zu wollen, der jedoch nicht anwesend sei. Um ihm eine Nachricht hinterlassen zu können, bat sie den 82-Jährigen Mann um Stift und Zettel. Daraufhin ließ der Geschädigte die Frau in die Wohnung. Im Wohnzimmer verfasste der alte Herr eine Nachricht. Anschließend bat die Frau um ein Glas Wasser, welches der Mann aus der Küche holte. Danach wollte die Frau gehen. Da dem 82-Jährigen die ganze Angelegenheit jetzt etwas merkwürdig vorkam und er auch nicht wusste, wem er die Nachricht überbringen sollte, fasste er die Frau am Arm an und fragte sie entsprechend. Daraufhin riss sich die Unbekannte los, flüchtete aus dem Haus auf die Straße, wo zwei Komplizinnen warteten. Der Rentnern folgte ihr. Bevor sie unter Zurücklassung einer Plastiktüte, in der sich ein Bettlaken befand, unerkannt flüchten konnten, schlugen und traten die Frauen noch auf den Rentner ein.

    Erst verspätet erstattete der Geschädigte auf Anraten seiner Nachbarn Anzeige bei der Polizei.

    Der Geschädigte konnte lediglich die Haupttäterin vage beschreiben:

Demnach soll es sich bei ihr um eine vermutliche Osteuropäerin im Alter von etwa 35 Jahren gehandelt haben. Sie soll lange, glatte, braune Haare gehabt haben.(Karlheinz Wagner/ -82115).

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: