Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Versuchte gefährliche Körperverletzung

Bad Segeberg (ots) - Gestern Mittag, gegen 11.30 Uhr, kam es in Bad Segeberg, Hamburger Straße, zu einer versuchten gefährlichen Körperverletzung. Ein 44-jähriger Bad Segeberg war von einem Gläubiger aufgesucht worden, da dieser Geld von seinem Schuldner eintreiben wollte. Der 44-Jährige griff zu einem Beil und warf dieses in Richtung des Gläubigers, welcher dem Angriff gerade noch ausweichen konnte. Die alarmierte Polizei nahm den alkoholisierten Mann vorläufig fest, ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Beschuldigte stritt in seiner verantwortlichen Vernehmung die Tat ab und die Polizei sucht Zeugen, beispielsweise vorbeifahrende Autofahrer, die weitere Angaben zum Sachverhalt machen können. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Segeberg unter Tel.: 04551-884-0 entgegen. Der Mann ist der Polizei einschlägig bekannt, aufgrund mangelnder Haftgründe wurde jedoch kein Haftbefehl beantragt, so dass der Mann im Anschluss an die Vernehmungen wieder auf freien Fuß gesetzt wurde. ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Polizei Bad Segeberg, Pressestelle Silke Tobies Telefon: 04551-884 204 Fax: 04551-884 123 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: