Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Serie von Einbrüchen aufgeklärt

Bad Segeberg (ots) - Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Serie von Einbrüchen an Schulen, Kindertagesstätten und Sportlerheimen aufgeklärt. Die Beamten konnten zwei junge Tatverdächtige im Alter von 16 und 19 Jahren ermitteln, welche für die Taten in Kisdorf, Ellerau, Sievershütten, Struvenhütten, Schmalfeld, Hartenholm, Lentföhrden, Bad Bramstedt, Wiemersdorf und Kattendorf verantwortlich sind.

Bei ihren Taten wurden hauptsächlich Alkohol, Süßigkeiten und Bargeld entwendet.

Es kann davon ausgegangen werden, dass der Sachschaden den Wert des Stehlgutes um ein Vielfaches übertreffen dürfte, die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Der 16-Jährige aus Struvenhütten konnte bereits im Sommer für sieben Einbrüche im Bereich Kaltenkirchen und Nützen ermittelt werden. Der 19-Jährige ist polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten, er hat zur Zeit keinen festen Wohnsitz.

Die Polizei kam dem Duo, das bei zwei Taten Unterstützung von einem 22-Jährigen und zwei Mädchen (16 und 17 Jahre alt) erhalten hatte, durch Fingerabdrücke, welche am Tatort gefunden wurden, auf die Spur.

Beide Täter sind geständig. Sie gaben in ihren Vernehmungen an, die Taten unter Alkoholeinfluss begangen zu haben.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: