Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Segeberg, Lage 12. - 14.11.04

Bad Segeberg (ots) - Unfallflucht in Bad Segeberg Am frühen Samstagmorgen überfuhr ein aus Richtung Lübeck kommender Opel Astra auf der B 206 die Verkehrsinsel am Abzweiger zur Ziegelstraße/Möbel-Kraft. Der Fahrer kümmerte sich nicht um den Unfall flüchtete mit seinem Pkw in Richtung Ostsee. Da sich ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer das Kennzeichen gemerkt hatte, konnte die alarmierte Polizei den 31-jährigen Fahrer an seiner Wohnanschrift in Bad Segeberg antreffen. Ein erster Alkoholtest ergab einen Wert von 2,17 Promille, woraufhin eine Blutprobenentnahme veranlasst und der Führerschein eingezogen wurde. Brennender Wohnwagen auf Campingplatz in Henstedt-Ulzburg Mit einem gehörigen Schrecken wachten die zu dieser Jahreszeit auf dem Campingplatz "Ulmenhof" an der Götzberger Straße noch nächtigenden Campinggäste am Samstagmorgen auf. Die Feuerwehr war alarmiert worden, weil ein Wohnwagen brannte. Beim Eintreffen der FFW Henstedt-Ulzburg und der Polizei stand der Wagen in voller Ausdehnung in Flammen. Ein in der Nähe abgestellter Pkw fing ebenfalls im vorderen Bereich Feuer, ein weiterer Wohnwagen wurde durch die Hitzeeinwirkung stark beschädigt. Die Wehr hatte das Feuer schnell gelöscht. Der 66-jährige Besitzer des Wohnwagens sowie die Campingnachbarn, die zusammen die Rettungsdienste am Brandort erwarteten, blieben unverletzt. Hinsichtlich der Brandursache kann derzeit noch nichts gesagt werden, die Ermittlungen dauern an. Trunkenheitsfahrt in Henstedt-Ulzburg Aus bisher unbekannten Gründen geriet am Samstagvormittag im Bereich Norderstedter Straße/Kiefernweg der BMW eines Henstedt-Ulzburgers außer Kontrolle und fuhr in einen Graben. Verletzt wurde dabei niemand. Bei dem 21-Jährigen ergab ein erster Alkoholtest einen Wert von 0,42 Promille, was die Entnahme einer Blutprobe zur Folge hatte. Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss in Großenaspe, Ortsteil Brokenlande Am Samstagnachmittag kam der Opel Corsa eines Aukrugers in Brokenlande nach dem Abbiegen in Richtung Hardebek aufgrund rutschiger Fahrbahn (Laub, Schmutz) ins Schleudern und geriet gegen einen Baum. Alle drei Insassen wurden dabei leicht verletzt. Bei dem 21-jährigen Fahrer stellte die Polizei Alkoholeinfluss fest (0,73 Promille). Auf der Polizeiwache in Bad Bramstedt wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein des jungen Mannes beschlagnahmt. Trunkenheitsfahrt in Klein Rönnau Am frühen Sonntagmorgen fiel einer Polizeistreife die auffällige Fahrweise eines Pkw Hyundai in der Eutiner Straße auf. Bei der anschl. Verkehrskontrolle ergab ein erster Alkoholtest einen Wert von 1,14 Promille bei dem 49-Jährigen Fahrer aus dem Kreis Segeberg. Blutprobenentnahme und Führerscheinbeschlagnahme waren die Folge. ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Leitstelle Telefon: 04551-884 221 Fax: 04551-884 123 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: