Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Polizeibericht des Polizeireviers Norderstedt

    Bad Segeberg (ots) - Unfall mit leichtverletzter Person

    Ein 53jähriger Radfahrer ist am Mittwoch, um 17.14 Uhr bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Ein 27-jähriger Norderstedter war mit seinem Fiat auf der Ulzburger Straße unterwegs. Als er mit seinem Fahrzeug nach links in die Rathausallee abbiegen wollte, übersah er den Fahrradfahrer, der bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt wurde.

Unfall mit leichtverletzter Person

    Bei einem Verkehrsunfall am Umspannwerk/Kothla-Järve-Straße wurde am Mittwochmorgen, um 06.45 Uhr eine 16-jährige Norderstedterin verletzt. Sie hatte die Straße "Beim Umspannwerk" befahren. Als sie nach links in die Kothla-Järve-Straße abbog, übersah sie einen von links kommenden PKW eines Mannes aus Quickborn. Bei dem Unfall wurde die Rollerfahrerin verletzt, sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von 8000 Euro.

Trunkenheitsfahrt

    Nach Streitigkeiten ist ein 48-jähriger Norderstedter von seiner Ehefrau angezeigt worden. Der Mann war betrunken mit seinem Auto nach Hause gekommen. Eine Überprüfung seines Alkholatems ergab einen Wert von über 2 Promille. Die Polizei ordnete daraufhin die Blutprobenentnahme an, der Führerschein wurde beschlagnahmt.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: