Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Nach Verkehrsunfall geflüchtet

    Bad Segeberg (ots) - Ein 67jähriger Norderstedter hat am späten Diensttagnachmittag einen Verkehrsunfall verursacht und anschließend versucht, von der Unfallstelle zu flüchten. Der Mann hatte im Bereich der Oadby-and-Wigston-Straße/ Waldstraße in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war gegen einen Baum geprallt. Er versuchte zu Fuß, sich zu entfernen, wurde jedoch von einem Passanten beobachtet. Die alarmierte Polizei konnte den Unfallverursacher fassen und stellte fest, dass der Mann alkoholisiert war. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt. Gegen den Unfallfahrer wird eine Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs gefertigt. Es enstand ein Sachschaden von 100 Euro.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: