Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Bramstedt - Pressemitteilung der Polizei-Zentralstation Bad Bramstedt

    Bad Segeberg (ots) - Verkehrsunfall

Gestern, gegen 18.15 Uhr, befuhr ein 24-jähriger Bad Bramstedter mit seinem Renault den Liethberg in Richtung Bad Segeberg

und wollte an der Kirchenkreuzung nach links in Richtung Bimöhlen abbiegen. Dabei über sah er den entgegenkommenden PKW

Polo einer 64-jährigen Wiemersdorferin - Sachschaden: 10 500EUR-

Unterbindung der Weiterfahrt

Gestern Nachmittag wurde im Sommerland ein 38-jähriger Rosdorfer mit seinem PKW Opel/Anhänger angehalten und kontrolliert, weil dieser "abenteuerlich" beladen war. Es handelte sich um einen "Sperrmüllsammler", der seine Ladung völlig ungesichert

    transportierte und nun mit einem Verwarngeld rechnen muss. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Ladendiebstahl

In einem Kaufhaus in der Innenstadt wurde gestern Nachmittag ein 14- jähriger beim Ladendiebstahl erwischt. Der Junge hatte einen

    Labello und eine Kette eingesteckt, ohne diese zu bezahlen - er wurde seiner Mutter übergeben.

Diebstahl eines Werbereiters

Über das letzte Wochenende wurde aus den Räumlichkeiten des Studienkreises Nachhilfe im Maienbeeck ein Werbereiter - etwa

    1.5 x 0.7 m - mit Plakaten entwendet.

Müllablagerung

Am 10.02. 04, 12.00 Uhr, teile ein Bad Bramstedter Jäger hier mit, dass im Wald an der Alten Schmalfelder Landstraße Müll ab-

    gelagert wurde. Dort wurde 6 (!) alte Fernseher und anderer Müll illegal abgeladen - Hinweise ?

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 202
Fax: 04551-884 239

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: