Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg/Kaltenkirchen - Kriminalpolizei bittet um Mithilfe

Bad Segeberg (ots) - Bad Segeberg/Kaltenkirchen - Kriminalpolizei bittet um Mithilfe: Am vergangenen Samstag, 17.01.2004, wurde ein 27-jähriger Mann aus Kaltenkirchen gegen 15:00 Uhr schwerverletzt im Treppenhauses seines Wohnhauses, Funkenberg, in Kaltenkirchen, aufgefunden. Die bisherigen Ermittlungen haben ergeben, dass der Mann den Abend von Freitag, den 16.01.2004, ca. 23:30 Uhr bis Samstag, 17.01.2004, ca. 04:00 Uhr in der "Takoma"-Bar, Schützenstr. 3, in Kaltenkirchen, verbrachte. Er soll die "Takoma"-Bar stark angetrunken verlassen haben. Was dann mit dem schwer verletzten Mann geschah, konnte bisher nicht geklärt werden. Der Mann trug an diesem Abend eine blaue Jeans mit schwarzem Ledergürtel, einen hellbraunen Pullover mit einem schwarzen T-Shirt darunter, sowie eine dunkelgraue Stoffjacke mit reflektierenden Aufnähern. Der Mann ist 1,76 m groß, hat blau-graue Augen und schwarze Haare. Er ist schlank und hat eine kräftig-sportliche Statur. In der rechten Augenbraue hat er ein Piercing, an dem rechten und linken Oberarm eine " Tribal"-Tätowierung. Die Kriminalpolizei Bad Segeberg bittet die Bevölkerung nun um Mithilfe und fragt: Wer hat gesehen, wie der Mann die "Takoma"-Bar verlassen hat? Hat jemand den Mann auf dem Weg von der Bar nach Hause oder noch anderweitig in Kaltenkirchen gesehen? War der Mann in Begleitung? Entsprechende Hinweise können der Kriminalpolizei Bad Segeberg gern unter der Tel.Nr.: 04551/884-0, über 110 oder jeder Polizeidienststelle mitgeteilt werden. ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Polizei Bad Segeberg, Pressestelle Bianca Kohnke Telefon: 04551/ 884-204 Fax: 04551/ 884-235 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: