Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Segeberg - Diverse Trunkenheitsfahrten am Wochenende

Bad Segeberg (ots) - Kreis Segeberg - Diverse Fahrten unter Drogen- bzw. Alkoholeinfluss: Bad Bramstedt - In der Nacht zum Samstag führten Beamte der Polizei-Zentralstation Bad Bramstedt im Stormarnring eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Da bei einem 19-jährigen Bad Bramstedter der Verdacht auf die Einnahme von Drogen bestand, wurde eine Blutprobe angeordnet und entnommen. Der 19-jährige wird nun mit vier Punkten, einem Monat Fahrverbot und einer Geldbuße in Höhe von 250 Euro zu rechnen haben. Leezen/Krems - Am Samstagabend befuhr ein 39-jähriger Mann den Radweg an der Bundesstraße 432, als er gegen 21.50 Uhr ins Straucheln geriet und mit seinem Fahrrad stürzte. Er fiel dabei so unglücklich, dass er sich eine Gesichtsverletzung zuzog, die in den Südholstein Kliniken Bad Segeberg notärztlich versorgt werden musste. Da die Polizeibeamten im Rahmen der Unfallaufnahme starken Atemalkoholgeruch wahrnahmen, musste sich der aus dem Bereich der Polizeistation Leezen stammende Radfahrer noch eine Blutprobe entnehmen lassen. Ellerau - In der Nacht zum Sonntag wurden die Kollegen in der Straße Hellhörn zunächst auf ein Krad aufmerksam, da es offensichtlich nicht zugelassen war. Bei der Überprüfung stellten sie bei dem 22-jährigen Fahrzeugführer Atemalkoholgeruch fest. Ein speziellerer Atemalkoholtest ergab 0,53 mg/l (Alkohol/Atemluft), womit der Honda-Fahrer im Bereich einer Ordnungswidrigkeit liegt und somit neben der Anzeige wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz vier Punkte, ein Monat Fahrverbot und 250 Euro Geldbuße zu erwarten hat. Rickling - Ebenfalls in der Nacht zum Sonntag stellten Beamte im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle bei einem 50-jährigen Wahlstedter mittels eines freiwilligen Atemalkoholtestes 2,08 Promille fest. Somit musste der Fahrer des Pkw Audi sich eine Blutprobe entnehmen lassen und seinen Führerschein den Beamten übergeben. Norderstedt - In der Nacht zum Montag fiel ein 39-jähriger Schenefelder gleich zweimal auf. Zunächst wurde er nach auffälliger Fahrweise im Friedrichsgaber Weg in der Oadby-and-Wigston-Straße angehalten und kontrolliert. Nachdem er 1,16 Promille "gepustet" hatte, wurde eine Blutprobe entnommen. Gut eine Stunde später wurde der Schenefelder in der Rathausalle, Höhe Marktplatz, wieder mit seinem Pkw Passat fahrend angetroffen. Folglich wurde eine erneute Blutprobe entnommen. Zudem wurden die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Der Führerschein wurde nicht mitgeführt. ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Polizei Bad Segeberg, Pressestelle Bianca Kohnke Telefon: 04551/ 884-204 Fax: 04551/ 884-235 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: