Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Raub in der AKN

    Bad Segeberg (ots) - Wie erst heute der Kriminalpolizei Norderstedt bekannt wurde, ereignete sich am letzten Donnerstag, dem 02. 10. 2003, gegen 18.30 Uhr, in der AKN-Bahn Richtung Hamburg-Eidelstedt ein Raub.

    Am Bahnhof Henstedt-Ulzburg stiegen um 18.29 Uhr die späteren drei männlichen Täter und zwei weibliche Opfer in die Bahn Richtung Ulzburg-Süd ein.

    Die 16-jährigen Mädchen wurden während der Fahrt in dem fast voll besetzten Zugabteil von den drei Jugendlichen umringt und mit einem Messer bedroht.

    Die Täter forderten unmissverständlich die Herausgabe der mitgeführten Taschen.

    Als ein männlicher Fahrgast sich am Bahnhof Ulzburg-Süd einmischte und die Täter aufforderte, die Mädchen in Ruhe zu lassen, riss einer der Täter die Tasche eines der Mädchen an sich. Die drei Jugendlichen flüchtete daraufhin aus dem jetzt am Bahnhof Ulzburg- Süd haltenden Zug in den gleichzeitig einlaufenden Gegenzug Richtung Kaltenkirchen.

    Der Fahrgast nahm die Verfolgung auf und bestieg ebenfalls den Gegenzug ein.

    Dieser Fahrgast wird dringend gebeten, sich als wichtiger Zeuge bei der Kriminalpolizei Norderstedt, 040/528060, zu melden. Er ist nach Angaben der Mädchen ca. 40- 45 Jahre alt und trug einen Jogging- Anzug.

    Der Vorfall ereignete sich im vorderen Waggon. Fahrgäste, die Zeugen der Tat wurden, werden ebenfalls gebeten, sich umgehend mit der Kriminalpolizei Norderstedt in Verbindung zu setzen.

Beschreibung der vermutlich deutsch-russischen Täter: 1) ca. 16-18 Jahre alt, ca. 175 cm groß, normale Figur, mittellange leicht gelockte blonde Haare, auffalllges Muttermal an der rechten Wange, weißes Baseball-Cap, rotes Sweatshirt, blaue Jeans

2) ca. 16-18 Jahre alt, ca. 175 cm groß, normale Figur, dunkles Baseballcap, kurzgeschorene Haare, schwarzes Sweat-Shirt, blaue Jeans; Ohrstecker rechts

    3) ca. 16-18.Jahre alt, ca. 165 cm groß, schlank, dunkles ßaseball- Cap, weißes Sweat-Shirt mit Aufdruck "Hypo- Vereinsbank", dunkle Lederjacke.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 202
Fax: 04551-884 239



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: