Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Lentföhrden, Kieler Straße Schwerer Unfall mit zwei beteiligten Pkw

Bad Segeberg (ots) - Am Sonntag ereignete sich auf der Bundesstraße 4 bei Lentföhrden ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer und fünf Personen leicht verletzt wurden. Gegen 15.30 Uhr befuhr ein 18- jähriger Weddelbrooker mit seinem VW Polo die B4 in Richtung Bad Bramstedt. In seinem Fahrzeug befand sich ein Geschwisterpaar im Alter von 12 und 16 Jahren. Der Fahrer kam nach links von seinem Fahrstreifen ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Daimler GLK, indem sich ein 74-jähriger Fahrer mit seiner 72-jährigen Beifahrerin befand. Der VW Polo überschlug sich durch den Zusammenstoß und blieb, nachdem er über den Gehweg geschleudert wurde, auf dem Dach liegen. Ein 46 Jahre alter Jogger aus Celle, der sich zum Unfallzeitpunkt auf dem Gehweg befand, musste sich mit einem Sprung in den Graben retten, um nicht von dem direkt auf ihn zuschleudernden VW Polo, getroffen zu werden. Die Rettungsleitstelle entsandte einen Rettungshubschrauber und mehrere Rettungswagen zur Unfallstelle. Der Fahrer des VW Polo wurde schwer verletzt und in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Alle weiteren Beteiligten wurden leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden an dem VW Polo wird auf 4000 Euro, der Sachschaden am Daimler GLK auf 30.000 Euro geschätzt. Während der Bergungsarbeiten wurde die B4 vollständig gesperrt.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Peggy Bandelin
Telefon: 04551/884-2024
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: