Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn, A23 / Geisterfahrer gibt Führerschein ab

Bad Segeberg (ots) - Ein 73-jähriger Pinneberger übergibt freiwillig seinen Führerschein der Polizei, nachdem er verkehrt auf der Autobahn unterwegs war.

Heute, gegen 11.30 Uhr, bog ein 73-jähriger Pinneberger in Elmshorn verkehrt auf die Autobahn 23 ein und versetzte andere Autofahrer und Polizei in Angst und Schrecken. Der Mann war auf dem Heimweg nach Pinneberg, als er entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung nach Norden in Richtung Itzehoe auf die Autobahn auffuhr. In Höhe Hohenfelde bemerkte er den Fehler und wendete seinen Audi.

Bis nach Hause kam er jedoch nicht. Im Rahmen der Fahndung wurde der Fahrer in Kummerfeld kontrolliert. Noch vor Ort übergab er den Polizeibeamten freiwillig seinen Führerschein. Der Schock saß auch bei ihm tief und der Mann möchte nicht mehr riskieren, sich und andere in Gefahr zu bringen. Zwei bestellte Taxifahrer brachten den älteren Herrn und sein Auto unbeschadet nach Hause.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Markus Zierke
Telefon: 0160- 361 93 78
E-Mail: markus.zierke@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: