Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Tornesch: Versuchter Einbruch in Uhren-und Schmuckgeschäft - Polizei nimmt die mutmaßlichen Täter in Tatortnähe fest

Tornesch: (ots) - In der Nacht zu heute, gegen 23.45 Uhr, haben Beamte der Polizeistation Tornesch zwei mutmaßliche Einbrecher in Tatortnähe festgenommen.

Die beiden Männer, ein 28-jähriger Litauer und ein 24-jähriger aus Syrien stammender Tornescher, hatten zuvor versucht, die Schaufensterscheibe des Geschäftes in der Uetersener Straße zu zerstören. Dabei haben sie ziemlichen Lärm gemacht, der einen Anwohner aufschreckte. Er rief die Polizei.

Die Beamten waren schnell zur Stelle und konnten in Tatortnähe zwei Verdächtige antreffen. Sie hatten nichts an Gegenständen dabei, doch verdächtig angesengte Kleidung und leichte Verletzungen.

Die Beamten fanden kurz darauf in der Nähe des Tatortes versteckte Werkzeuge auf und stellten sie sicher. Darunter war eine kleine Gasflasche. Offenbar hatten die Täter damit versucht einzudringen, was nicht gelang, aber die Zeichen an ihrer Kleidung und die kleinen Verletzungen hervorrief.

Der 28-Jährige, der sich hier ohne festen Wohnsitz aufhält, ist bereits wiederholt nach einfachen Diebstählen polizeilich in Erscheinung getreten. Er machte keinerlei Angaben gegenüber der Polizei.

Der 24-Jährige stritt die Tat ab.

Beide befinden sich noch im Polizeigewahrsam, denn die Staatsanwaltschaft in Itzehoe hat Haftbefehl beantragt. Die Beschuldigten sollen noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: