Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Rellingen/ Ellerbek: Erneut BMW-Navis im Kreis Pinneberg gestohlen - Wurden die Täter gestört? Von wem? - Wachsamkeit der Bürger erbeten

Rellingen/ Ellerbek: (ots) - Der Diebstahl von BMW-Navigationsgeräten im Kreis Pinneberg reißt nicht ab. (Letzte Meldung dazu unter http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027/2650277).

In der Nacht von Montag zum gestrigen Dienstag gab es jeweils drei neue Taten in Rellingen und Ellerbek. Im Ellerbeker Birkenweg haben der oder die bislang unbekannten Täter von der Vollendung des Diebstahls abgesehen. Die Polizei schließt nicht aus, sie könnten von Zeugen gestört worden sein. Erst gestern Nacht waren in Ellerbek zwei flüchtige männliche Tatverdächtige, einer mit Schirmmütze, gesehen worden.

Die Tatorte in Rellingen liegen im Hermann-Löns-Weg und zwei Mal in der Fasanenstraße.

In Ellerbek sind BMW-Fahrzeuge im Birkenweg, in der Fuchsrute und in der Straße Unter den Linden betroffen.

Oftmals standen die Fahrzeuge auf Privatgrundstücken in Carports.

Manche Fahrzeuge sind, sehr zum Ärger der Eigentümer, nun bereits zum zweiten Mal aufgebrochen worden.

Die Polizei ist alarmiert und bittet auch die Bürger um erhöhte Wachsamkeit in den Nächten. Verdächtige Personen in Straßen und auf privaten Grundstücken sollten sofort über 110 gemeldet werden, lieber einmal zu viel als zu wenig. Aus Ermittlungen im vergangen Jahr weiß die Polizei, dass die Täter das Stehlgut auch in Plastiktüten in Gebüschen versteckt haben, um es dort später abzuholen, möglicherweise auch mit Fahrzeugen. Auch in diesem Zusammenhang sollten die Bürger aufmerken und entsprechend Verdächtiges sofort melden. Auch mögliches Ausspionieren der Tatorte am Tage könnte auffallen und sollte sofort gemeldet werden.

Zeugen zu den aktuellen Taten, insbesondere die vermuteten Zeugen der Tat im Birkenweg, mögen sich umgehend bei der Kriminalpolizei in Pinneberg unter der Tel. 04101-202-0 melden.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: