Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - Dachstuhlbrand entpuppte sich als Nebelmaschine

Bad Segeberg (ots) - Gestern Nachmittag, gegen 15.55 Uhr, wurde der Einsatzleitstelle der Polizei mitgeteilt, dass vermutlich der Dachstuhl eines Hauses in der Moltkestraße brennt, da dort außen deutlich Qualm zu sehen war. Die Feuerwehr und Rettungskräfte wurden auch sofort informiert.

Als die Beamten vor Ort ankamen, sahen sie zunächst eine Art Nebel aus dem Dachgeschoss aufsteigen. Die eingesetzten Kräfte verschafften sich Zutritt zu dem Haus und stellten schnell fest, dass es sich hier nicht um einen Brand handelt.

Im Jugendzimmer der betreffenden Wohnung saßen zwei Jugendliche und spielten Playstation. Dabei hatten sie eine Nebelmaschine laufen. Diese erzeugte so viel Nebel, dass dieser außerhalb des Dachstuhls zu sehen war und es objektiv so aussah, als würde der Dachstuhl brennen. Die Jugendlichen wurden von den Beamten mündlich ermahnt und konnten ihr Spiel ohne Nebel fortsetzen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2022 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: