Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt, Hirtenstieg / 18-jähriger nach Kennzeichendiebstahl vorläufig festgenommen

Bad Segeberg (ots) - Am Montag, den 06.01.14, wurde in Norderstedt ein 18-jähriger nach einem Kennzeichendiebstahl vorläufig festgenommen. Ein Anwohner hatte gegen 23.30 Uhr die Polizei darüber informiert, dass auf einem Parkplatz im "Hirtenstieg" ein verdächtiger Kleinwagen stehen würde. Bei der Überprüfung stellten die Polizeibeamten fest, dass sich an dem Kleinwagen gestohlene Kennzeichen befanden. Ein in Bremerhaven gebürtiger 18-jähriger, der sich in dem Fahrzeug befand, wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Wie sich herausstellte, hatte dieser zwei Tage zuvor die Kennzeichen in Niedersachsen entwendet und an seinen Kleinwagen angebaut. Anschließend war er mit diesem Wagen nach Norderstedt gefahren, obwohl er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der 18-jährige ohne festen Wohnsitz wurde nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung und der polizeilichen Vernehmung wieder entlassen. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichendiebstahl, Urkundenfälschung, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Kennzeichenmissbrauch. Die weiteren Ermittlungen wurden bereitwillig durch die Polizei in Bremerhaven übernommen. Dort ist der 18-jährige kein unbekannter.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 2020
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: