Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg: Feuer in Erdgeschosswohnung in der Kurhausstraße geht auf technischen Defekt an einem Fön zurück

Bad Segeberg: (ots) - Nach einem Feuer in einer Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Kurhausstraße gestern Nachmittag gegen 15.15 Uhr sind die Brandermittler der Kriminalpolizei Bad Segeberg sicher, dass ein technischer Defekt an einem Fön zu dem Brand in der Wohnung geführt hat.

Bei dem Feuer war gestern ein Schaden von geschätzt rund 20 Tausend Euro entstanden. Personen kamen nicht zu Schaden. Polizei und Feuerwehr waren alarmiert worden, als Nachbarn einen Rauchmelder in der betroffenen Erdgeschosswohnung gehört und daraufhin den ausdringenden Qualm bemerkt hatten. Die Bewohner der brandbetroffenen Wohnung selbst waren nicht zu Hause. Die Polizei evakuierte noch einige Bewohner aus dem Mehrfamilienhaus und brachte sie ins Freie.

Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat noch gestern die Untersuchungen am Brandort durchgeführt. Die Ursache steht fest: Ein an das Stromnetz angeschlossener Fön war in Brand geraten. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor von elektischen Geräten ausgehenden Brandgefahren. Technische Geräte sollten, wenn möglich, vom Stromnetz getrennt werden, wenn sie nicht in Gebrauch sind.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: