Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg: Nach leichtem Verkehrsunfall heute früh vor Schulbeginn- Polizeistation ruft Schülerin mit Fahrrad auf, sich zu melden

Henstedt-Ulzburg: (ots) - Nachdem ein Autofahrer heute früh einen leichten Verkehrsunfall mit einer jungen Radfahrerin angezeigt hat, ruft die Polizei die Schülerin auf, sich zu melden.

Im ersten Moment kann nach einem Unfall alles etwas durcheinander laufen und vielleicht unüberlegt sein. Ein 75-jähriger Autofahrer fand kurz nach einem Unfall den Weg zur Polizeiwache, um Selbstanzeige zu erstatten. Er bedauerte, keine Personalien ausgetauscht zu haben. Die Polizei weiß: Kinder-und Jugendliche reagieren unter dem Eindruck des Geschehens oftmals nicht so geistesgegenwärtig. Manchmal merken sie erst später, was eigentlich geschehen ist, oder dass sie doch verletzt wurden.

Nach eigenen Angaben hatte der 75-Jährige heute früh gegen 7.30 Uhr an der Einmündung Wilstedter Straße/ Am Heidberg eine Schülerin übersehen und angefahren. Die 15- bis 16-Jährige war mit dem Rad vermutlich auf dem Weg zur Schule. Bei dem Unfall war die Schülerin nicht gestürzt und gab ihm gegenüber auf Nachfrage an, unverletzt zu sein. Nach dem kurzen Gespräch hätten beide den Ort verlassen.

Die Polizei bittet die Schülerin, sich noch zu melden unter der Tel. 04193-9913-0.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: