Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Halstenbek: Achtung Trickdiebe - Baustelle als Argument für Einlass genutzt - Zeugenaufruf

Halstenbek: (ots) - Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass wieder vor Trickdieben und fragt nach Zeugen. Die Diebe haben sich eine Straßenbaustelle zu Nutze gemacht und sich mit einer angeblich beschädigten Wasserleitung argumentativ Einlass in die vier Wände einer 77-jährigen Seniorin verschafft, um sie zu bestehlen.

Gestern gegen 14.15 klingelten die zwei bislang unbekannten Diebe an der Tür der Halstenbekerin. Sie gaukelten ihr glaubhaft vor, sie gehörten zu der Firma, die zwei Häuser weiter im Siebentunnelweg Tiefbauarbeiten durchführt. Dabei sei nun eine Wasserleitung beschädigt worden. Nun wäre eine Nachschau bei ihr im Haus von Nöten. Bei der vermeintlichen Nachschau suchten die Täter nach Wertsachen, fanden aber offenbar nichts. Kurz nachdem sie fort waren, bemerkte die 77-Jährige die versuchte Diebstahlstat und rief richtigerweise umgehend die Polizei.

Die Kriminalpolizei Pinneberg fragt, ob jemand Hinweise zu den vermutlich deutschen Tätern geben kann. Sie sollen beide etwa 1,80 Meter groß und kräftig gebaut sein. Sie sollen einen braunen Teint mit rötlichen Wangen und Nasen haben. Zur Tatzeit trugen sie blaue Latzhosen und dicke Pullover. Hinweise an die Tel. 04101-202-0.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: