Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Trappenkamp: Beinahe Kollision - Radfahrerin stürzt - Suzuki-Fahrer fährt einfach weiter

Trappenkamp: (ots) - In Trappenkamp ist es am Freitag zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine 57-jährige Trappenkamperin mit ihrem Fahrrad gestürzt ist und sich eine Fraktur zugezogen hat. Der zweite Unfallbeteiligte, ein Suzuki-Fahrer, hat sich darum nicht geschert und ist einfach weitergefahren. Die Polizei ruft Zeugen und den Unfallbeteiligten auf, sich zu melden.

Der Unfall ereignete sich um 15.45 Uhr an der Einmündung Breslauer Straße Ecke Bogenstraße. Der Fahrer des weißen Suzuki mit Segeberger Kennzeichen hätte aufgrund der Rechts- vor Links- Regelung warten müssen, bis die Radfahrerin abgebogen war. Für die 57-Jährige sah es aber so aus, als warte der Pkw keinesfalls. Deshalb, so steht es nun im Anzeigenprotokoll der Polizeistation Trappenkamp, machte die Radfahrerin eine abrupte Ausweichbewegung. Der Schlenker jedoch nahm ihr die Kontrolle über das Rad, so dass sie stürzte. Der Fahrer des Suzuki soll dies auch gesehen haben. Trotzdem fuhr er einfach weiter. Die Geschädigte kam mit einer Fraktur in ein Krankenhaus.

Der Polizei in Trappenkamp liegen bereits Ermittlungsansätze über das Kennzeichen vor. Die Ermittler rufen jetzt unbeteiligte Zeugen aber auch den Suzukifahrer selbst auf, sich zu melden unter 04323-2600.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: