Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg: Betrunkener gerät mehrfach an die Polizei und landet schließlich im Gewahrsam

Pinneberg: (ots) - Ein 66-jähriger Pinneberger hat gestern volltrunken für mehrere Begegnungen mit der Polizei gesorgt und ist am Ende in der Ausnüchterungszelle gelandet.

Am Nachmittag gegen 16.30 Uhr leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen Körperverletzung gegen den 66-Jährigen ein. Mit über 3 Promille (Ergebnis des Atemalkholtests) soll er im Streit einen 26-Jährigen mit dem Ellenbogen gestoßen haben, so dass dieser die Treppe herunterfiel. Für das Wohnhaus, in dem sich dies ereignete, erhielt der Pinneberger von den eingesetzten Polizisten einen Platzverweis. Dann nahmen sie ihn mit zur Blutprobe.

Keine zweieinhalb Stunden später rückte die Polizei erneut zu dem Wohnhaus aus. Trotz Platzverweis war der dort unerwünschte 66-Jährige zurückgekehrt. Ein weiteres Mal gab es einen Platzverweis. Der Pinneberger begab sich daraufhin torkelnd zu seinem Fahrrad. Die Teilnahme am Straßenverkehr untersagten ihm die Beamten. Der Betrunkene ließ also sein Rad stehen und machte sich augenscheinlich zu Fuß auf den Heimweg.

Als die beiden Polizisten nur 10 Minuten später die Mühlenstraße befuhren, wurden sie auf einen in ausladenden Schlangenlinien fahrenden Radfahrer aufmerksam. Als sie näher herankamen, sahen sie gleich, dass es wieder der 66-Jährige war. Nun gab es eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Ganz offenbar war der Beschuldigte sogar schon zu Fall gekommen. Kleine Blessuren im Gesicht zeugten davon. Zur Verhinderung weiterer Straftaten landete der Unbelehrbare nach der zweiten Blutentnahme nun auf richterliche Anordnung zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam. Heute früh um sechs Uhr ist er daraus entlassen worden.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: