Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt
38jähriger verursacht diverse Unfälle und flüchtet

Bad Segeberg (ots) - Am 11.07.13 um 19.00 Uhr hat ein 38jähriger Norderstedter auf dem Parkplatz eines Restaurants in der Segeberger Chaussee beim Ausparken ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der Mann wollte mit dem schwarzen BMW 1'er Cabriolet den Parkplatz des Restaurants verlassen und fuhr dabei rückwärts gegen das Heck eines dort geparkten VW Golf. Danach fuhr er mit hoher Geschwindigkeit in unbekannte Richtung davon. Ein Zeuge hatte diesen Unfall beobachtet und die 46jährige Halterin des Golf informiert, die sich im Restaurant befand und den Unfall nicht mitbekommen hatte. Die Frau rief die Polizei. Der Schaden am Golf betrug geschätzte 2000 Euro, er war nicht mehr fahrbereit. Da das Kennzeichen des Unfall verursachenden Pkw bekannt war, wurde nach diesem gefahndet. Nur einige Minuten später trat der schwarze BMW wieder als Unfallverursacher in Erscheinung. Das Fahrzeug war auf dem Glashütter Damm, zwischen dem Einmündungsbereich Bargweg und der Auffahrt zur Lokalität "Pins" von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Allem Anschein nach war der Fahrer erheblich alkoholisiert, ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Den Unfall hatte der Mann augenscheinlich unverletzt überstanden, er wurde durch Rettungskräfte am Unfallort untersucht. Um auszuschließen, dass tatsächlich keine Verletzungen vorhanden waren, wurde er in das AK Heidberg gebracht. Von dortigen Ärzten wurde ihm dann auch eine, durch einen Richter angeordnete, Blutprobe entnommen. Das Ergebnis liegt noch nicht vor. Der Mann wurde im Anschluss nach Hause gefahren. Offensichtlich hatte der Mann auf seiner Fahrt durch Norderstedt diverse Unfälle verursacht - an dem schwarzen BMW waren zahlreiche Unfallschäden zu sehen. Noch nicht alle konnten eindeutig bestimmten Unfällen zugeordnet werden. Dies wird jetzt Aufgabe der Polizei Norderstedt sein. Für die Erstversorgung an der Unfallstelle und aufgrund der Vielzahl von Einsatzfahrzeugen (Feuerwehr, Rettungswagen sowie vier Polizeifahrzeuge) wurde der Glashütter Damm kurzzeitig gesperrt. Gegen den 38jährigen Mann wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubtem Entfernens vom Unfallort ermittelt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Barenscheer
Telefon: 04551-884-2010
E-Mail: sandra.barenscheer@polizei.landsh.de