Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bimöhlen: 82-Jähriger geriet in Gegenverkehr -Mutter mit Kleinkind an Bord kann Unfall nicht mehr verhindern und landet auf dem Dach im Straßengraben

Bimöhlen: (ots) - Schwerer Verkehrsunfall gestern Nachmittag bei Bimöhlen: Auf der Kreisstraße 111 fahren zwei Fahrzeuge aufeinander zu, weil ein 82-jähriger Fahrer in den Gegenverkehr kommt. Eine Kollision ist nicht mehr zu vermeiden. Unfallopfer sind eine 36-jährige Mutter, die dabei schwer verletzt wird, und ihr zweijähriger Sohn, der äußerlich unversehrt bleibt.

Der Rentner aus dem Kreis Plön, so der jetzige Stand der polizeilichen Unfallermittlungen, könnte aus körperlichen, medizinischen Gründen diesen Fahrfehler begangen haben. Zeugen teilten unter anderem mit, der Fahrer wäre auf der Fahrt aus Richtung Großenaspe in Richtung Bad Bramstedt bereits zuvor zu weit nach links rüber geraten. Bei diesem Mal kam ihm die 36-jährige Hamburgerin in einem Chevrolet entgegen. Nach der Kollision der Fahrzeuge geriet dieser in einen Straßengraben, wo er auf dem Dach liegen blieb. Die Mutter wurde schwer verletzt. Zur Art der Verletzungen kann derzeit keine Aussage getroffen werden. Sie kam in eine Klinik. Ihr Sohn war äußerlich unversehrt und wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Der Wagen des Senioren, ein Opel, kam auf einem Feld zum Stehen. Der 82-jährige kam mit leichten Verletzungen davon. Er stand vermutlich unter Schock und klagte über Rückenschmerzen.

Die Polizei setzt ihre Unfallermittlungen fort.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: