Polizei Düren

POL-DN: Navi-Diebstahl in Serie

Jülich (ots) - Eine kleine Serie von Pkw-Aufbrüchen ereignete sich in der Nacht zum Freitag. Dabei hatten die Täter es ausschließlich auf fest eingebaute Navigationsgeräte abgesehen.

Fünf Geschädigte musste die Polizei zu Protokoll nehmen, bei denen sich jeweils ein gleich gelagertes Szenario abgespielt hatte. Die Täter schlugen immer eine Seitenscheibe ein, öffneten die Fahrzeuge und demontierten die fest verbauten Navigationsgeräte, die sie dann mitnahmen.

Kurz nach 04:30 Uhr wurde eine Zeugin in der Friedrich-Ebert-Straße durch eine Autoalarmanlage geweckt und auf zwei Täter aufmerksam, die sich gerade an einem Wagen zu schaffen machten. Sie werden als 20 bis 30 Jahre alte Männer beschrieben, die sich in einer ausländischen Sprache unterhielten und schnell wieder vom Tatort entfernten. Einer trug eine Mütze. Eine sofort ausgelöste Fahndung der Polizei hatte bislang keinen Erfolg.

Weitere Tatorte wurden aus den Straßen Ginsterweg, Kartäuserstraße, An der Vogelstange sowie aus der Steinstraßer Allee in Lich-Steinstraß gemeldet. Betroffen waren ausnahmslos Fahrzeuge des Herstellers VW beziehungsweise der Tochterfirma Skoda. Die Gesamthöhe des Sachschadens summiert sich auf etwa 10000 Euro.

Sachdienliche Hinweise über verdächtige Beobachtungen nimmt die Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421 949-6425 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: