Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Schenefeld
Polizei kontrolliert Rad- und Autofahrer

Schenefeld (ots) - Am Dienstag, den 14.05.2013, in der Zeit von 07:45 Uhr bis 08:05 Uhr, überwachten zwei Beamte der Polizeistation Schenefeld im Rahmen der Schulwegsicherung den Verkehr im Kameruner Weg.

Die Nichtbenutzung des dort gut ausgebauten Radfahrweges wurde in den letzten Wochen bereits mehrmals moniert. Deshalb wurden die neun auf der Fahrbahn angetroffenen Fahrradfahrer diesmal gebührenpflichtig verwarnt.

Am gleichen Tag, in der Zeit von 14:42 bis 17:00 Uhr, kam die LAVEG-Pistole im Parkgrund (Tempo-30-Zone) zum Einsatz.

Das Ergebnis: 11 Fahrzeug fuhren zu schnell.

Die beiden Spitzenreiter waren ein 43-jähriger Mann aus Weddelbrook mit einem VW und eine 46-jährige Toyota-Fahrerin aus Schenefeld, die 15 km/h zu schnell fuhren.

Jeweils 25 Euro Verwarnungsgeld wurden fällig.

Die Polizei Schenefeld beabsichtigt weitere Kontrollen, insbesondere im Rahmen der Schulwegsicherung, durchzuführen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 2022
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: