Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg: Zeugin meldet verdächtigen Mann - Polizei nimmt Autoaufbrecher fest

Pinneberg: (ots) - Die Polizei hat dank eines Zeugenhinweises in der Nacht zum gestrigen Donnerstag einen 30-jährigen Pinneberger vorläufig festgenommen. Es besteht der dringende Verdacht, dass dieser ein Auto aufgebrochen hat.

Die Angaben der Zeugin, die sich gegen 00.40 Uhr bei der Polizei meldete, ließen den Verdacht aufkommen, dass es im Bereich Rixstraße gerade zu einem gegenwärtigen Einbruch gekommen war. Ein Mann, zwei große Gegenständen tragend, war ihr dort verdächtig vorgekommen.

Die Polizei suchte nach dem gut beschriebenen Mann mit mehreren Streifenwagen. In der Danziger Straße nahmen Polizeibeamte aus Pinneberg einen Tatverdächtigen fest. Die Beschreibung traf exakt auf diesen Mann zu.

Zeitgleich fanden Unterstützungskräfte aus Elmshorn auf einem Grundstück das mögliche Stehlgut, einen Werkzeugkoffer und einen Staubsauger, und stellten dieses sicher. Ein kleiner Glassplitter konnten als Beweisstück gesichert werden.

Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen fand die Polizei einen weiteren Glassplitter in seiner Kleidung. Dieser Fund erhärtete den Tatverdacht gegen den 30-Jährigen weiter.

Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. Die Absuche nach einem entsprechenden Tatort blieb anfangs ohne Ergebnis. Später konnte der Kreis geschlossen werden. In der Nacht war es in der Nähe zu einem Autoaufbruch gekommen, bei dem diese beiden Gegenstände entwendet worden waren.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: