Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg: Zwei Einbrecher flüchten vor der Polizei und fahren Polizeibeamten an - Kriminalpolizei Pinneberg ruft Zeugen auf

Pinneberg: (ots) - Am vergangenen Mittwochvormittag, dem 20.Februar, haben zwei Einbrecher auf ihrer Flucht vor der Polizei einen Polizeibeamten angefahren. Später hat die Polizei das Fluchtfahrzeug auf einer Wiese gefunden. Die Kriminalpolizei Pinneberg ermittelt und ruft Zeugen und Hinweisgeber auf.

Gegen 9 Uhr versuchten die Täter in ein Einfamilienhaus im August-Röhmeier-Weg einzubrechen. Sie wurden allerdings von aufmerksamen Nachbarn beobachtet, die die Polizei alarmierten. Die Polizei leitete umgehend Fahndungsmaßnahmen ein.

Die mit einem VW Golf flüchtenden Täter missachteten Haltegebote von Polizeibeamten und setzten ihre Flucht mit dem Fahrzeug durch Pinneberg unbeeindruckt fort. Im Zuge der Flucht wurde ein Polizeibeamter vom Täterfahrzeug angefahren. Die Beamten fanden das Fluchtfahrzeug letztlich südlich des Halstenbeker Wegs in Pinneberg auf einem Wiesengrundstück nahe der dortigen Bahngleise verlassen auf. Die Flüchtenden hatten mit dem Wagen offenbar zuvor ein Zaungatter durchbrochen und konnten auf der sumpfigen Wiese nicht mehr weiterfahren. Die Gesuchten konnten im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen nicht festgenommen werden.

Es dürfte sich vermutlich um zwei männliche Täter gehandelt haben. In diesem Zusammenhang bittet die Kriminalpolizei Pinneberg um Hinweise von Zeugen, die am Tattag in der Zeit zwischen 9 Uhr und 11 Uhr im Bereich August-Röhmeier-Weg und Halstenbeker Weg in Pinneberg verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Die Ermittler sind unter der Tel. 04101-202-0 erreichbar.

Die Ermittlungen dauern an.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: