Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Bramstedt - PKW-Fahrer fiel Polizisten durch "Nichtangeschnalltsein" auf; Fahrer wurde mit 2,98 Promille aus dem Verkehr gezogen

Bad Bramstedt (ots) - Gestern, gegen 14.40 Uhr, führten Beamte der Polizeizentralstation Bad Bramstedt eine Verkehrskontrolle in der Einfahrt des Famila-Marktes im Lohstücker Weg durch. Ein Renaultfahrer fiel den Polizisten auf, da er nicht angeschnallt war. Dem Fahrer wurde mit der dienstlichen Anhaltekelle das "STOP-Signal" gezeigt. Der Renaultfahrer schaute den Polizisten jedoch nur kurz an und fuhr geradeaus weiter. Er fuhr auf den Famila-Parkplatz in Richtung des Ladebereiches und der Mitarbeiterparkplätze. Der Beamte folgte dem Renault zu Fuß. Als er bei den Mitarbeiterparkplätzen ankam, entfernten sich gerade zwei Personen zu Fuß. Der Polizist sprach die beiden an. Er erkannte die beiden eindeutig als Fahrzeuginsassen des Renaults wieder. Bei dem 51 Jahre alten mutmaßlichen Fahrer des Renaults wurde aufgrund von Atemalkoholgeruch ein Test durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 2,98 Promille. Dem 51jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, und sein Führerschein wurde sichergestellt. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: