Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - 15jähriger wurde Opfer einer versuchten räuberischen Erpressung; Polizei sucht Zeugen

Norderstedt (ots) - Am vergangenen Samstag, 14.04.12, gegen 23.00 Uhr, war der 15 Jahre alte Geschädigte in der Moorbekstraße, in Höhe der Berufsschule, auf dem Gehweg unterwegs.

Nach seinen Angaben habe er plötzlich Schritte hinter sich gehört und sich umgedreht. Eine Person habe ihn auf einmal angesprungen und ihm gedroht, besser nichts zu machen, da er ein Messer dabei habe.

Er wollte die Sachen, die der 15jährige dabei hatte, haben. Außerdem habe er den Geschädigten abgetastet. Nachdem er jedoch nichts finden konnte, ergriffen er und eine weitere Person die dabei war, die Flucht in Richtung Friedrichsgaber Weg.

Die beiden Personen können wie folgt beschrieben werden:

   - männlich, ca. 18 Jahre alt, ca 170-175 cm groß, türkischer 
     Akzent 

Zu dem Haupttäter kann ergänzt werden:

   - grüner/grauer Kapuzenpullover, Strickmütze 

Die dabei gewesene Person wird ergänzend beschrieben mit:

   - dunkle, schwarze Haare
   - auffällig hochgegelte Haare, ca. 10 cm hoch
   - weiße Jacke, dunkle Hose 

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf mögliche Täter geben können. Hierzu melden Sie sich bitte bei der Kriminalpolizei in Norderstedt unter 040-52806-0.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: