Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Uetersen: Nach Einbruch in Handwerksbetrieb - Polizei nimmt jugendlichen Tatverdächtigen vorläufig fest

Uetersen: (ots) - Nach einem Einbruch in einen Handwerksbetrieb in der Franz-Kruckenberg-Straße hat die Polizei im Rahmen der Täterfahndung einen jugendlichen Tatverdächtigen in Tatortnähe vorläufig festnehmen können.

Ein Zeuge sah sich am Sonntag gegen 16.50 Uhr plötzlich im Gebäude einem Täter gegenüber stehen. Der Täter sowie ein offenbar vor dem Gebäude "Schmiere" stehender Komplize ergriffen zu Fuß die Flucht in Richtung Kleine Twiete. Die Polizei wurde informiert und fahndete nach den Flüchtigen. In der Kleinen Twiete sahen Beamte aus Tornesch einen Jugendlichen. Die Täterbeschreibung traf zu. Der Tatverdächtige konnte vorläufig festgenommen werden. Obwohl sich der 16-jährige Uetersener fortwährend in Widersprüche verstrickte, stritt er die Tat ab. Er musste mit zur Wache in Uetersen und wurde nach Abschluss aller Maßnahmen entlassen. Auf seinen möglichen Komplizen, einen amtsbekannten 16-jährigen Uetersener, schloss die Polizei anhand von Zeugenaussagen, die den Jugendlichen beschrieben.

Wie sich herausstellte, war einer der Täter über ein auf Kipp stehendes Fenster in das Gebäude gelangt. Er soll einen Kuhfuss bei sich gehabt haben.

Die Ermittlungen dauern noch an. Die Auswertung von Spuren bleibt abzuwarten. Hinweise auf das möglicherweise "entsorgte" Tatwerkzeug nimmt die Polizei unter der Tel. 04101-202-0 entgegen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: