Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bönningstedt: Die Kriminalpolizei sucht Zeugen nach acht Autoaufbrüchen

Bönningstedt: (ots) - Die Serie, davon geht die Kriminalpolizei Pinneberg aus, geht auf das Konto gezielt vorgehender, gewerbsmäßig stehlender, professioneller Diebe. Sie haben in der Nacht zum gestrigen Donnerstag in Bönningstedt insgesamt acht Autos aufgebrochen. Zumeist sind Fahrzeuge des Herstellers BMW betroffen, aber auch Mercedesfahrzeuge sind dabei.

Die Täter stahlen im Tatzeitraum von Mittwochabend bis Donnerstagfrüh aus ganz gezielt ausgesuchten Fahrzeugen hochwertige Fahrzeugteile, wie Multifunktions- oder Sportlenkräder, Beleuchtungseinrichtungen, Navigationsgeräte und Xenon-Scheinwerfer.

Bei gleicher Vorgehensweise nahmen sie sich professionell die Autos vor. Die Tatorte sind Dorfstraße, Bahnhofstraße, Norderstedter Straße, Hasloher Weg, Op`n Barg, An der Bahn, In de Musen und Eisteich. Dort waren die begehrten Fahrzeuge geparkt.

Die Kriminalpolizei in Pinneberg sucht dringend Zeugen, die an den Tatorten verdächtige Personen bemerkt haben. Die Täter waren vermutlich mit Fahrzeugen unterwegs. Möglicherweise fiel jemandem ein Fahrzeug in Bönningstedt auf, eventuell auch schon Tage zuvor bei möglichen Auskundschaftertouren. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Pinneberg unter Tel. 04101-202-0.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: