Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen/Bad Segeberg - 19jähriger in U-Haft nach umfangreichen Ermittlungen der Ermittlungsgruppe Jugend

Kaltenkirchen/Bad Segeberg (ots) - Mitte Dezember 2011 offenbarte sich der Polizei ein zwanzigjähriger Mann, nachdem dieser wochenlang von einem Neunzehnjährigen bedroht und zu Geldzahlungen gezwungen wurde.

Im Rahmen der Ermittlungen durch die Ermittlungsgruppe Jugend stellte sich heraus, dass es sich bei dem Tatverdächtigen um einen polizeibekannten Intensivtäter aus Kaltenkirchen handelte.

Ihm wird vorgeworfen, von dem Geschädigten unter Anwendung von Drohungen die Begleichung einer nicht bestehenden Forderung verlangt zu haben. Aus Angst vor dem Täter, der in einem Fall auch ein Messer als Drohmittel einsetzte, nahm der Geschädigte in der Folgezeit, in einem Zeitraum von einem Monat, immer wieder Geldzahlungen an diesen vor. Wegen eines gleich gelagerten Delikts wurde gegen den Tatverdächtigen bereits im vergangenen Jahr ein Strafverfahren geführt.

Gegen den Tatverdächtigen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel durch das Amtsgericht Norderstedt am 23. Januar 2012 ein Haftbefehl wegen schwerer räuberischer Erpressung erlassen. Der Tatverdächtige konnte festgenommen und in Untersuchungshaft genommen werden.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: