Polizei Düren

POL-DN: Die Nacht zum 01.November

Düren (ots) - Die Halloweennacht verlief für die Beamten der Dürener Polizei vergleichsweise ruhig. Die Beamten mussten in der vergangenen Nacht zu insgesamt 22 Einsätzen herangezogen werden, die im Zusammenhang mit Halloween anzusehen sind. Mehrere Jugendliche randalierten in Winden an der Grundschule. Sie warfen mit Glasflaschen umher. Nach polizeilicher Belehrung zeigten sich die Jugendlichen einsichtig und entsorgten die Glasscherben. Mehrere Jugendliche randalierten in Jülich- Koslar auf der Rathausstraße. Hier erteilten die Beamten mehrere Platzverweise, so dass auch hier die Ruhe wieder hergestellt werden konnte. In der Nacht wurden insgesamt vier Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung in Verbindung mit grobem Unfug gefertigt. Mehrere Hauswände wurden beschmiert. Das genaue Ausmaß der Sachbeschädigungen wird erst im Verlaufe des Morgens ersichtlich. In Kreuzau melden Bürger, dass Rollladen an ihren Wohnhäusern beschädigt wurden. In Niederzier wird eine Sachbeschädigung durch das Versprühen von Bauschaum angezeigt.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: