Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn: Vier Wohnungsdurchsuchungen in Elmshorn wegen Handel mit Betäubungsmitteln

Elmshorn: (ots) - Die Kriminalpolizei in Elmshorn hat insgesamt vier Wohnungen in Elmshorn durchsucht und umfangreiches Beweismaterial sichergestellt. Hintergrund sind Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Im Herbst vergangenen Jahres erhielten die Beamten der Kriminalpolizei Elmshorn einen Hinweis auf ein Elmshorner Trio (19 Jahre weiblich, 31 und 34 Jahre beide männlich), das in Elmshorn mit Betäubungsmitteln Handel treiben würde. Umfangreiche Ermittlungen und Vernehmungen von Zeugen folgten. Jetzt haben die Beamten aufgrund eines richterlichen Beschlusses die Wohnungen der drei Elmshorner durchsucht. An zwei Örtlichkeiten fand die Polizei Marihuana. Die Beamten beschlagnahmten darüber hinaus weiteres Beweismaterial, darunter typisches Verpackungsmaterial, sowie Bargeld in szenetypischer Stückelung.

Aufgrund weitergehender Erkenntnisse im Zuge dieser Maßnahmen wurde im Anschluss noch die Wohnanschrift einer 20-Jährigen durchsucht. Die Elmshornerin war erst vor kurzem zu einer mehrmonatigen Freiheitsstrafe zur Bewährung wegen des Handelns mit illegalen Betäubungsmitteln rechtskräftig verurteilt worden. Auch hier wurde umfangreiches Beweismaterial beschlagnahmt.

Die Ermittlungen in den Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz dauern indes an.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: